Stopp Babyschrei!

12,95

Enthält 19% MwSt.
Lieferzeit: keine Lieferzeit (z.B. Download)

Erfahren Sie, warum Ihr Baby unentwegt schreit und wie Sie Ihren kleinen Schreihals beruhigen können.

Artikelnummer: SDE-0010-01-E Kategorien: , , Schlagwörter: , , ,

Baby – ein neues Leben ist geboren! Eltern müssen umorganisieren, der gewohnte Rhythmus verändert sich komplett. Nicht nur die neun Monate Schwangerschaft können anstrengend sein, sondern auch der neue Erdenbürger kann so manchen Eltern ganz schön zu schaffen machen.

Besonders junge unerfahrene Eltern verzweifeln daran. Von heut auf morgen stehen sie vor Problemen und schwierigen Anforderungen, die sie so in ihrem Leben noch nie kannten. Die Nacht wird zum Tag, weil ihr kleiner „Winzling“ schreit und schreit.

Ihr Baby bekommt alles was es braucht, doch es brüllt weiter – ohne Ende. Nichts hilft: kein Stillen, kein Herumtragen, kein Kuscheln. Die besorgten Eltern gehen zum Kinderarzt und er stellt fest, ihrem kleinen „Schreihals“ fehlt nichts, es ist kerngesund. Was nun? Die noch so engagiertesten und nervenstärksten Mütter und Väter wissen nicht mehr weiter. Sie sind frustriert, erschöpft und suchen die Schuld bei sich. Irgendwann spüren sie vielleicht Aggressionen in sich aufsteigen, Hilflosigkeit und ein schlechtes Gewissen. Denn schließlich bringt das kleine Wesen seine Eltern ja nicht absichtlich an den Rand der Verzweiflung.

Kommt Ihnen die geschilderte Situation bekannt vor, dann greifen Sie noch heute zu: “STOPP BABYSCHREI! – Tipps für geruhsame Stunden” ist die heißersehnte Lösung für Sie!

Erfahren Sie mehr, warum Ihr Baby unentwegt schreit und wie Sie Ihren kleinen Schreihals beruhigen können. Dieser eBook-Ratgeber enthält viele wertvolle Tipps für Sie bereit, damit auch Sie als Eltern zu Ihren verdienten, geruhsamen Stunden kommen. Denn diese werden Sie als Mutter und Vater gewiss benötigen!

Zusätzliche Information

Sprache. Deutsch

Seitenzahl. 45

Autor. Carlos Heklotos

Erscheinungsjahr. 2010

Artikelart. eBook (PDF)

Inhaltsverzeichnis

Vorwort: Machen Sie sich auf Einiges gefasst!
Ab wann ist ein Säugling ein Schrei-Baby?
Wie entwickelt sich Baby-Geschrei?
Ein Kind schreit und das andere nicht – warum?
Konkrete Ursachen
Die Anamnese zur Diagnose
Schrei-Ursache Misshandlung?
Stress als Grund für Schreien?
Schwierigkeiten bei der Geburt
Positive Folgen von Schreien
Was ist ADHS?
Haben Sie Nerven wie Drahtseile?
Machen Sie sich einen Plan gegen das Schreien!
Gehen Sie dem Schreien auf den Grund!
Tagebuch führen
Risikofaktor Schreien?
Ihr Spickzettel gegen das Schreien
Was hilft erst mal gegen das Schreien?
Selbsthilfegruppen
Anti-Schrei-Geheimtipps
Schlusswort

Scroll to Top